Holy Days United

Wie kann Glaube heute zeitgemäß kommuniziert und auch in Zeiten der Coronakrise gelebt werden?

Dieser Frage haben sich vom 3. bis 5. April über 700 Christinnen und Christen aus ganz Deutschland virtuell zu einem Hackathon gestellt. Sie haben sich unter Schirmherrschaft der EKD vernetzt und an 100 neuen Ideen für die Kirche von Morgen gearbeitet.

Eines der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen ist das neue Gottesdienstnetzwerk  Holy Days United.

Das Ziel des Netzwerkes ist es mehrere Gemeinden aus verschiedenen Orten auch konfessionsübergreifend zu interaktiven Streaming Gottesdiensten zusammen zu bringen. Hier soll vor allem für hohe kirchliche Feiertage eine neue Form der Gemeinschaft und Verbundenheit entstehen.

Einen ersten Gottesdienst wird das Netzwerk am Ostermontag 19:00 Uhr gestalten:

 sublan.tv/gottesdienste/#/events/196/attendee

Als durch Corona unsere Worshipnight abgesagt wurde, dachte ich mir: Mensch wär‘s nicht cool wenn wir uns stattdessen nicht einfach in einer ganz anderen Größendimension online treffen könnten um gemeinsam Ostern zu feiern in einer riesigen bunten Gemeinschaft? (Daraus entstand dann dieses tolle Team, mit dem wir noch viel weiter als Ostern gedacht haben.)

— Nefeli

Der Holy Days United Flyer zum Ausdrucken und Weitergeben.