Gottesdienst

Liebe Schwestern und Brüder,

seit 4. Mai 2020 ist es offiziell wieder erlaubt, sich zu Gottesdiensten zu versammeln. Allerdings müssen die Gemeinden dafür Sicherheitskonzepte entwerfen. Die Gottesdienste finden mit strengen Auflagen / Einschränkungen statt. So müssen z.B.:

  • die Sicherheitsabstände eingehalten werden,
  • alle Mitfeiernden müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und
  • es darf kaum gesungen werden.

Dies sind allgemeine Regeln, an denen man im Moment nichts ändern kann. Die Sicherheitskonzepte für Veitsbronn und Tuchenbach finden Sie hier:

Das Sicherheitskonzept für Obermichelbach ist auf der Obermichelbacher Homepage zu finden https://evang.obermichelbach.net/

Wir möchten gerne Gottesdienste vor Ort wieder ermöglichen und mit Ihnen zusammen feiern. Allerdings haben wir – wie alle anderen – noch keine Erfahrungswerte mit den neuen Vorschriften. Am Sonntag, den 10. Mai, starten wir einfach mal.

 

Folgende Gottesdienstzeiten sind jeweils an den Sonntagen geplant:

Veitsbronn   9.00 Uhr
Obermichelbach   10.15 Uhr
Tuchenbach   10.15 Uhr

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Hier finden Sie die aktuellen Gottesdiensttermine.

Wenn Sie zum Gottesdienst kommen, dann bringen Sie bitte folgendes mit:

  • Mund-Nasen-Schutz
  • eigenes Gesangbuch

In unseren Kirchen finden aufgrund der Abstandsregeln leider nur wenige Personen Platz. In Tuchenbach sind es 17 Einzelpersonen, in Obermichelbach 19 und in Veitsbronn 33 (Hausgemeinschaften dürfen zusammen sitzen, sodass sich die Anzahl dadurch geringfügig erhöht). In den Kirchen werden Ihnen freundliche Menschen helfen die Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Bitte sein Sie zu diesen Menschen ebenfalls freundlich.

Wenn es das Wetter möglich macht, werden Gottesdienste in den nächsten Wochen evtl. auch draußen stattfinden. Dann können nämlich max. 50 Personen mitfeiern. Wir bitten Sie, sich entsprechend anzuziehen und flexibel zu bleiben.

Parallel werden wir auch den Gottesdienst@home / Gottesdienst für Zuhause in den nächsten Wochen weiter veröffentlichen, damit Sie sich frei entscheiden können, ob Sie in die Kirche kommen oder lieber zu Hause bleiben wollen. Neben allen anderen Informationen ist es uns v.a. wichtig Ihnen folgendes zu sagen: Bitte fühlen Sie sich nicht verpflichtet, zum Gottesdienst in die Kirche zu kommen. Es ist absolut kein Muss, sondern ein Angebot.

Wir sind auch weiterhin gerne telefonisch für Sie erreichbar.

Gott segne und behüte Sie

Ihre

Pfr. Johannes Meisinger
Pfrin. Ulrike Weeger

Diakon Gerhard Landes
Vikarin Natascha Kreß

Die Gottesdienste in unseren Kirchen dürfen aktuell nur unter strengen Auflagen stattfinden. Manche Menschen trauen sich auch noch nicht, in die Kirche zu kommen. Deshalb möchten wir Ihnen auch weiterhin helfen, zu Hause Gottesdienst zu feiern. Auf diese Weise sind wir trotz der räumlichen Trennung verbunden. „Kirche“ sind wir Menschen, die zu Jesus gehören, egal ob wir gerade in der Kirche sind oder woanders.

Der Begriff „Jugendgottesdienst“ wäre etwas zu kurz gegriffen für diesen Gottesdienst. Oft sind Jugendliche bei der Gestaltung beteiligt, manchmal spielt die Band, manchmal auch nicht. Die Form variiert, aber gemeinsam gefeiert wird jedes Mal.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei, wir freuen uns auf Sie.

Ort: Veitskirche
Zeit: Samstag um 19.00 Uhr

Lebensrhythmen sind verschieden. Deshalb bieten wir auch am Samstagabend Gottesdienste an. Der Zeitpunkt bleibt gleich, aber in ihrer Form unterscheiden sie sich. Mal ist es ein kurzer traditioneller Predigtgottesdienst, mal eine „Kraftquelle“, ein „Daily Spirit“-Abendgottesdienst oder einfach ein Konzert.

Und ob Sie den Abend danach gemütlich ausklingen lassen oder noch auf eine Party gehen, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Der Titel ist ein Wortspiel mit der alten Mönchsregel „ora et labora“ – also „bete und arbeite“. Das englische Wort „food“ („Essen“) deutet schon darauf hin, um was es geht.

Das "daily spirit"-Konzept wurde von Jugendlichen zusammen mit unserem damaligen Gemeindereferenten Rel.-Päd. Kevin Schmidt entwickelt. Dahinter verbirgt sich die ganz einfache Erkenntnis, dass unsre Gottesbeziehung davon lebt, dass wir sie pflegen - so wie jede andere Beziehung auch.

Gemeinsam suchen wir in unsrer Gemeinde Wege, um am besten täglich ("daily") mit Gottes Geist ("spirit") in Berührung zu kommen - persönlich und als Gemeinschaft. So ist das "daily spirit"-Konzept entstanden, das folgende Bereiche umfasst: