Corona

"Habt keine Angst! Seht doch: Ich bringe euch eine Freudenbotschaft. Im ganzen Volk wird große Freude herrschen. Denn heute ist in der Stadt Davids für euch der Retter geboren worden: Er ist Christus, der Herr." — Das ist die Botschaft von Weihnachten. So hat es der Engel damals den Hirten verkündet. Und diese Freudenbotschaft ist auch heute noch der Grund, warum wir feiern. In diesen herausfordernden Zeiten haben wir uns ins Zeug gelegt, um Ihnen verschiedene Gottesdienstformen anbieten zu können
Hohe Rhön
Bildrechte: Gästehäuser Hohe Rhön

Das Gemeindewochenende ist immer etwas ganz Besonderes. Und in diesen unsicheren Zeiten gilt das umso mehr. Es soll ein Lichtblick sein. Wir schauen auf das, was möglich ist. Deshalb steht das Wochenende unter dem Motto: "Von der Freiheit ..."

"Wie geht es dir?" Beim nächsten Familiengottesdienst bist du gefragt mit deinen Gefühlen und Gedanken. Ganz herzliche laden wir dich zu diesem Gottesdienst für Kinder und Familien am 13.09.2020 um 10:30 Uhr ein. Wir nutzen die letzten Sonnenstrahlen des Sommers und feiern noch einmal im Freien. Der Gottesdienst findet statt auf der Wiese neben dem ev. Gemeindehaus. Wir würden uns sehr freuen, wenn du wieder oder auch zum ersten Mal dabei bist.

Bild des Chorraums mit Leinwand
Bildrechte: Matthias Kronau

In der Coronakrise wollen wir trotzdem mit Euch Gottesdienst feiern. Leider sind Lobpreisgottesdienste in der Kirche oder im Freien momentan noch nicht möglich, weil darin so viel gesungen wird. Also bringen wir den Lobpreisgottesdienst, die "Kraftquelle", zu Euch nach Hause.

Ab Samstag, 20. Juni, um 19.00 Uhr steht ein "Kraftquelle"-Gottesdienst auf unserem YouTube-Kanal für Euch online. Wir nehmen ihn diese Woche in der Kirche auf. Die Liedtexte werden eingeblendet sein, damit Ihr ganz einfach mitsingen könnt.

In den letzten 3 Monaten des Corona bedingten Ausnahmezustands haben wir immer wieder Kraftquelle-Gottesdienste aus dem Wohnzimmer gestreamt. Das war für eine gewisse Zeit ok, aber für uns technische Laien auch eine große und stressige Herausforderung. Deswegen wird die aktuelle Ausgabe der Kraftquelle professionell produziert.

Bitte überlegt Euch, ob Ihr uns bei der Finanzierung der Produktionskosten (ca 500-600 €) unterstützen könnt. Gerne könnt Ihr dazu unser Spendenwidget nutzen. Bitte denkt unbedingt daran, als Spendenzweck "Kraftquelle Videoproduktion" zu wählen.

Vielen Dank!

P.s.: Bitte lasst uns Eure Spende per Überweisung zukommen, da die anderen Bezahlwege erst noch freigeschaltet werden müssen. Aber wir arbeiten dran, dass Ihr unser neues online Spendentool bald im vollen Umfang nutzen könnt.

 

 

Update 2.7.2020: Neue Lockerungen

Die Vorschriften für Gottesdienste wurden erneut gelockert. Jetzt gilt:

  • Der Mund-Nasen-Schutz darf am Sitzplatz abgenommen werden
  • Auch beim Singen darf auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden, sofern ein Mindestabstand von 2m zwischen den Teilnehmenden eingehalten wird
  • Folgende Personen(gruppen) müssen den Mindestabstand zueinander nicht einhalten: Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstands (gemäß §2, Abs. 1, Nr. 1 der 6. BayIfSMV)
  • Gottesdienste im Freien können mit bis zu 200 Personen gefeiert werden
  • Die Höchstzahl der Teilnehmenden - sowohl innen als auch außen - bestimmt sich nach den vorhanden Plätzen, bei denen der Mindestabstand eingehalten wird

Wir freuen uns, wenn Sie zum Gottesdienst kommen. Für alle, die aus verschiedenen Gründen nicht zum Gottesdienst kommen können oder wollen, stellen wir weiterhin den Gottesdienst@home zur Verfügung.

Das aktuelle Sicherheitkonzept finden Sie hier:

Sicherheitskonzept der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Veitsbronn zum Schutz der Gesundheit in Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen, für Kasualgottesdienste und andere Gottesdienstformen in der Zeit der Corona-Pandemie (Stand 02.10.2020).

 


Stand: Mai 2020 - die jeweils geltenden neuen Regelungen werden oberhalb dieses Artikels ergänzt

Liebe Schwestern und Brüder,

seit 4. Mai 2020 ist es offiziell wieder erlaubt, sich zu Gottesdiensten zu versammeln. Allerdings müssen die Gemeinden dafür Sicherheitskonzepte entwerfen. Die Gottesdienste finden mit strengen Auflagen / Einschränkungen statt. So müssen z.B.:

  • die Sicherheitsabstände eingehalten werden,
  • alle Mitfeiernden müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und
  • es darf kaum gesungen werden.

Dies sind allgemeine Regeln, an denen man im Moment nichts ändern kann. Die Sicherheitskonzepte für Veitsbronn und Tuchenbach finden Sie hier:

Sicherheitskonzept der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Veitsbronn zum Schutz der Gesundheit in Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen, für Kasualgottesdienste und andere Gottesdienstformen in der Zeit der Corona-Pandemie (Stand 02.10.2020).

Sicherheitskonzept der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Veitsbronn – Obermichelbach für die Friedenskirche Tuchenbach zum Schutz der Gesundheit in Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen, für Kasualgottesdienste und andere Gottesdienstformen in der Zeit der Corona-Pandemie (Stand 09.12.2020).

Das Sicherheitskonzept für Obermichelbach ist auf der Obermichelbacher Homepage zu finden https://evang.obermichelbach.net/

Wir möchten gerne Gottesdienste vor Ort wieder ermöglichen und mit Ihnen zusammen feiern. Allerdings haben wir – wie alle anderen – noch keine Erfahrungswerte mit den neuen Vorschriften. Am Sonntag, den 10. Mai, starten wir einfach mal.

 

Folgende Gottesdienstzeiten sind jeweils an den Sonntagen geplant:

Veitsbronn   9.00 Uhr
Obermichelbach   10.15 Uhr
Tuchenbach   10.15 Uhr

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Hier finden Sie die aktuellen Gottesdiensttermine.

Wenn Sie zum Gottesdienst kommen, dann bringen Sie bitte folgendes mit:

  • Mund-Nasen-Schutz
  • eigenes Gesangbuch

In unseren Kirchen finden aufgrund der Abstandsregeln leider nur wenige Personen Platz. In Tuchenbach sind es 17 Einzelpersonen, in Obermichelbach 19 und in Veitsbronn 33 (Hausgemeinschaften dürfen zusammen sitzen, sodass sich die Anzahl dadurch geringfügig erhöht). In den Kirchen werden Ihnen freundliche Menschen helfen die Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Bitte sein Sie zu diesen Menschen ebenfalls freundlich.

Wenn es das Wetter möglich macht, werden Gottesdienste in den nächsten Wochen evtl. auch draußen stattfinden. Dann können nämlich max. 50 Personen mitfeiern. Wir bitten Sie, sich entsprechend anzuziehen und flexibel zu bleiben.

Parallel werden wir auch den Gottesdienst@home / Gottesdienst für Zuhause in den nächsten Wochen weiter veröffentlichen, damit Sie sich frei entscheiden können, ob Sie in die Kirche kommen oder lieber zu Hause bleiben wollen. Neben allen anderen Informationen ist es uns v.a. wichtig Ihnen folgendes zu sagen: Bitte fühlen Sie sich nicht verpflichtet, zum Gottesdienst in die Kirche zu kommen. Es ist absolut kein Muss, sondern ein Angebot.

Wir sind auch weiterhin gerne telefonisch für Sie erreichbar.

Gott segne und behüte Sie

Ihre

Pfr. Johannes Meisinger
Pfrin. Ulrike Weeger

Diakon Gerhard Landes
Vikarin Natascha Kreß